Trau Dich wieder zu LEBEN!

Wenn ich an meine Schwangerschaft mit Theo zurück denke, dann war das wirklich eine glückliche, unbeschwerte Zeit: Ich war aktiv, voller Vorfreude und fast ein bisschen naiv;-) Keine unnötigen Ängste, dafür ein riesengroßes Vertrauen in meinen Körper und in mein Baby.

Diesmal, gute drei Jahre später, ist alles ziemlich anders. Mittlerweile bin ich schon mit Haut und Haaren eine Mama, und ich weiß, was für ein wertvolles Wesen da gerade in mir heranwächst: Ein absolutes Wunschkind, das unsere Familie komplett machen soll. Ab dem Moment, in dem ich im August den positiven Schwangerschaftstest in meinen zitternden Händen hielt, liebte ich dieses Kind. Und ab genau diesem Moment kamen plötzlich Ängste dazu. Trau Dich wieder zu LEBEN! weiterlesen

Unsere Lieblings-Hausschuhe von Living Kitzbühel (mit Verlosung)

-Kooperation-

Ihr Lieben,

viele von Euch haben ja sicher mitbekommen, dass die letzten Wochen nicht einfach für mich waren: Ich bin schwanger (juhuuu!!), habe aber seit knapp 6 Wochen große Probleme. Deshalb durfte ich in letzter Zeit mein Zuhause nur selten verlassen – LIEGEN und SCHONEN war angesagt. Nicht leicht mit einem knapp 3-jährigen Wildfang.

Wir haben also viele viele Stunden daheim verbracht und es uns so gut es geht gemütlich gemacht. Und weil ich ziemlich verfroren bin ( ja, auch in der Schwangerschaft!), will ich  Euch heute unsere Lieblings-Hausschuhe zeigen: Sie sind von Living Kitzbühel und Theo hatte schon letztes Jahr zwei Paare davon. Da die Qualität so toll ist und die Schuhe wirklich was aushalten, kamen ehrlich gesagt keine anderen Hausschuhe für diese Wintersaison in Frage – und zwar für Daheim und auch für den Kindergarten. Die Schuhe bestehen aus 100% reiner Schurwolle und haben eine feste, schön biegsame Sohle. Dadurch haben sie zwar ihren Preis, aber ich finde wirklich, dass der durch die Qualität völlig okay ist. Und als ich durch die Living Kitzbühel-Kollektion stöberte, verliebte ich mich spontan auch in diese urgemütlichen Damenhausschuhe:

Unsere Lieblings-Hausschuhe von Living Kitzbühel (mit Verlosung) weiterlesen

Urlaub mit Landal GreenParks in Holland: Pure Erholung mit Kind!

-Kooperation-

Wenn ich an Urlaube in meiner Kindheit zurückdenke, dann erinnere ich mich an breite Strände, Dünen und die NORDSEE! Ich mag das windige Klima, die gute Luft, Ebbe und Flut, Muscheln sammeln und alles was dazu gehört.

Genau deshalb beschlossen wir relativ kurzfristig, dass wir Anfang September, kurz vor der für uns alle bestimmt aufregenden Kindergarteneingewöhung, eine Woche an der Nordsee verbringen könnten. Urlaub mit Landal GreenParks in Holland: Pure Erholung mit Kind! weiterlesen

Radio-Mama Liebling: Der coole Holzroller von Indigo Jamm (inkl. Verlosung)

Unsere Tagesmütter erzählen oft lachend, dass Theo den halben Vormittag das dortige Rutschauto gegen die anderen Kinder verteidigt. Autos sind seine große Leidenschaft und wir haben schon einen halben Fuhrpark zuhause – unser Schuppen ist voll 😉

Was uns noch fehlte, ist ein Fahrzeug für innen. Seit Kurzem haben wir einen unglaublich schönen Holzroller von „Indigo Jamm“.

Radio-Mama Liebling: Der coole Holzroller von Indigo Jamm (inkl. Verlosung) weiterlesen

WAS FÜR DIE SEELE (Teil 2): Schnelle Quark-Spätzle

Ein herzliches HALLO aus meiner Küche:-)

Danke für das tolle Feedback zum ersten Teil meiner „Was für die Seele-„Reihe. Und hier kommt gleich das zweite Familienrezept, das wir lieben.  Richtiges „Seelenfutter“, das einem auch in nicht so rosigen Zeiten, in denen fast täglich schreckliche Meldungen in den Nachrichten aufploppen, einfach gut tut.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich bis vor einigen Monaten immer skeptisch war in Sachen Spätzle-Selbermachen. Viel zu aufwändig, viel zu umständlich. Stimmt aber ehrlich nicht! Easy selbstgemacht in 10 Minuten!!! Ihr braucht dafür nur eine Spätzle-Reibe…

WAS FÜR DIE SEELE (Teil 2): Schnelle Quark-Spätzle weiterlesen

WAS FÜR DIE SEELE: Schnelle und leichte Scones mit wenig Zucker

Ihr Lieben,

die Zeiten sind momentan nicht leicht – ich traue mich am Morgen fast schon gar nicht mehr die Nachrichten zu checken. Fast täglich kommen Schreckensmeldungen rein, die mich nicht kalt lassen. Ich habe das Gefühl, dass alles auch immer näher kommt.

Dennoch geht das Leben weiter – so lapidar das klingt. Und deshalb bin ich der Meinung, dass wir uns alle auf die schönen Dinge in unserem Leben besinnen sollten: Auf unsere Kinder, unsere Familie, auf das, was uns glücklich macht. Dazu gehört für mich persönlich auch gutes, selbstgemachtes Essen dazu. Ich will Euch in den nächsten Tagen einige unserer liebsten easy Familienrezepte mal hier auf dem Blog präsentieren.

WAS FÜR DIE SEELE: Schnelle und leichte Scones mit wenig Zucker weiterlesen

Darum mag ich keine Veränderungen

Größere Veränderungen machen mir Bauchschmerzen. Das war eigentlich schon immer so.

Anfangs, wenn alles noch in weiter Ferne ist, dann freue ich mich. Rückt die Veränderung näher und näher, dann würde ich am liebsten laut „STOP“ rufen und alles beim Alten belassen: So war es, als ich damals in der Schulzeit als Aupair eine Weile nach Frankreich ging. Es war so, als ich Abi machte und sich plötzlich alles änderte und ich mich fragte „Und was mache ich jetzt?“. Auch als ich von Nürnberg nach München zog, war das Gefühl da. Oder bei Trennungen. Sogar als ich hochschwanger mit Theo war, dachte ich plötzlich, dass ich mir in die Hose mache vor Panik vor dem neuen riesigen Lebensabschnitt und der Veränderung. Also Ihr merkt: Das zieht sich bei mir durch wie ein roter Faden. Und jetzt bin ich wieder mal an solch einem Punkt, an dem ich laut „Sto-hooop“ rufen möchte.

Darum mag ich keine Veränderungen weiterlesen

Unser Sommerurlaub in Bildern (im Familotel Sonnwies in Südtirol)

-Kooperation-

„Lass uns doch im Juni eine Woche wegfahren – vielleicht in die Berge?“ Der Vorschlag von meinem Mann kam Anfang Mai und ja: Er kam genau richtig. Denn wir waren alle sowas von URLAUBSREIF. Ein paar Sätze später war uns klar, was wir von den paar Tagen Erholung erwarteten: Es soll kein zu großes Hotel sein und idealerweise sollen wir drei dort alle auf unsere Kosten kommen:  Also für Theo Kinder, Pool, Tiere und weitläufige Spielmöglichkeiten fernab von Straßenverkehr. Für meinen Mann schöne Wanderwege und leckeres Essen.  Und für mich: Wellness und guter Wein.

Die konkrete Urlaubsplanung übernahm schließlich ich –  deshalb entschied ich mich für Südtirol. Warum? Weil es das für uns perfekte „Paket“ bietet mit den wundervollen Bergen, den südtiroler Weinen oder dem mediterranen Flair zum Beispiel in Bozen oder Meran. Und weil ich auf das Familotel Sonnwies in Luesen aufmerksam geworden bin und es mich – ohne zu Übertreiben – auf den ERSTEN BLICK überzeugt hat:-)

IMG_1816 Unser Sommerurlaub in Bildern (im Familotel Sonnwies in Südtirol) weiterlesen