Familienurlaub bei uns in Bayern (im Kinderhotel Oberjoch im Allgäu)

Ihr Lieben,

Ihr wisst ja, dass ich keine leichte Zeit hinter mir habe. Ich musste aufgrund meiner schlimmen Schwangerschaftsprobleme wochenlang liegen, hatte Angst um mein Baby und war von einem Tag auf den anderen aus meinem Alltag gerissen. Dazu mein kleiner Theo, der feinfühlig ist und natürlich gespürt hat, dass mit seiner Mama was nicht stimmt.

Am meisten zu tun hatte dadurch mein Mann: Er musste plötzlich neben seinem Fulltime-Job den Haushalt schmeissen, Wäsche machen, einkaufen – einfach ALLES.

Echt harte Wochen, die an unsere Substanz gingen. Als es ein kleines bisschen aufwärts ging, beschlossen wir spontan über den 3.Advent ein paar Tage wegzufahren – ins wunderschöne Allgäu, genauer gesagt ins Kinderhotel Oberjoch in Bad Hindelang. ∗

Wir wollten einfach mal wieder ein paar Tage so richtig unbeschwert sein, viele schöne Momenten miteinander geniessen, Familienzeit haben, Wellness machen, gutes Essen bekommen….hach… einfach ABTAUCHEN.

Das Kinderhotel Oberjoch liegt in 1200 Metern Höhe, die Luft ist ein Traum (ich habe mir sagen lassen, dass die Luft vergleichbar ist mit der guten, heilenden Luft in Davos). Seit 2012 gibt es dieses Kinderhotel, das Platz für gut 140 Familien bietet. Es ist also recht groß, aber alles verläuft sich sehr gut.

Es ist wirklich ein Paradies für Kinder: Mit Bowling Bahn, Klettermöglichkeiten, einer Turnhalle, einem Bällebad und einer Kletteranlage, einem riesiger Bereich zur Kinderbetreuung, einer Go Kart Bahn, einer Indoor-Eislaufbahn -und natürlich einem tollen Schwimmbad, das keine Wünsche offen lässt – inklusive Panoramablick auf die Allgäuer Alpen. Herrlich!

Dazu die längste Hotel-Reifenrutsche Deutschlands (128 Meter lang!!!) – und ein Traktor mitten im Kinderpool. Wie cool ist das denn?

Auch Theo war nach kurzer Zeit voll und ganz im Genießer-Modus in diesem süßen Kinderbademantel vom Hotel;-)

Ich musste auch im Urlaub ein bissl „langsam“ machen, darum habe ich es mir auch mal ein Stündchen mit einem schönen Buch im Panorama-Saunabereich auf einer Liege gemütlich gemacht – ganz ohne Kinderlärm 😉

Die Massage für werdende Mamas kann ich übrigens voll und ganz empfehlen – herrlich und perfekt gegen kleinere Schwangerschafts-Wehwehchen.

Es hat einfach so so so gut getan, mal ein paar Tage abschalten zu können und die anstrengenden, harten Wochen ein bisschen zu vergessen.

Mein Mann schmunzelt immer, aber am Wichtigsten in einem Hotel sind mir immer die Zimmer😉 Ich mag es einfach, wenn sie neu und hübsch sind. Volle Punktzahl hier im Kinderhotel Oberjoch – echt top!!

Gigantisch ist übrigens  auch der Außenbereich vom Kinderhotel Oberjoch: Es gibt einen riesigen Kletterwald zum Austoben (nicht nur für die Kinder ;-))

Ist dieses Hexenhäuschen nicht zauberhaft? Superschön zum Spielen für die Kleinen an der guten, frischen allgäuer Berg-Luft, die auch ich sehr sehr genossen habe.

Außerdem gibts Tiere (Esel, Hasen, Alpakas, Ziegen) und im Winter eine richtig coole Rodelstrecke und die Möglichkeit zum Skifahren für die Kleinsten direkt am Hotel – in der „Windelskischule“ (ab 2 Jahren). Wie schade, dass wir keinen Schnee hatten, Theo hätte das so geliebt!!!!

Was gibts sonst noch zu erzählen?

Im Kinderhotel Oberjoch macht man Urlaub „ohne Nebenkosten“, das heißt, es ist alles inklusive:  Das gute Essen in Buffetform (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagsbuffet mit Kuchen und Vesper, Abendessen), alle alkoholfreien Getränke (auch Kaffee-und Tee) und sogar die nur 200 Meter entfernten Bergbahnen  und die Skipässe im Winter sind bereits bezahlt. Ich schätze diese Tatsache immer sehr, denn so muss man sich während des Urlaubs keine Gedanken ums Geld machen.

Generell ist’s in einem Kinderhotel natürlich unglaublich kindgerecht und dadurch sehr sehr entspannt für die Eltern: Buggys und Kinderwagen sind da, Hochstühle sowieso, es gibt leckere Kinderbuffets, Treppenhandläufe in Kinderhöhe  und sogar wundervolle Kindertoiletten. Unser Theo trägt ja noch Windeln – aber auf dieses zauberhafte Klo wollte sogar er unbedingt drauf 😉

Mein Fazit:

Es hat so gut getan mal wieder eine kleine vorweihnachtliche Auszeit zu geniessen, und wir hatten eine wirklich schöne Zeit im Kinderhotel Oberjoch im Allgäu. Die Atmosphäre im gesamten Hotel ist entspannt, der Kleidungsstil der Gäste leger (gibt ja auch ganz schicke Familienhotels), man kommt leicht und schnell ins Gespräch mit anderen netten Familien – sehr angenehm und ungezwungen. Wir hatten einen sehr schönen Kurzurlaub!

∗Pressereise! Herzlichen Dank für die schöne Zeit!

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *