Mein emotionalster Radiomoment

„Sag mal Jenny, gibt’s eigentlich irgendwas beim Radio, das dir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist?“ Diese Frage stellte mir kürzlich eine Freundin.

Hm, gute Frage. Ich bin seit 2004 beim Radio und seitdem stand ich viele viele Stunden im Studio hinter dem Mikrofon. Es gab unzählige schöne, lustige und auch peinliche Momente mit kleinen Pannen. Es gab Sendungen, in denen es mir selbst nicht so gut ging und ich trotzdem professionell alles durchziehen musste. So erfuhr ich beispielsweise vor einigen Jahren mal vom Tod einer lieben Bekannten während ich in der Sendung stand. Das war schrecklich, aber natürlich musste ich die Show bis zum Ende gut durchziehen. Und on Air – also im Radio – hat das kein Hörer mitbekommen.

Es gab aber einen Radiomoment, der war extrem emotional und sogar für ALLE im Radio zu hören. Diesen Moment werde ich nie vergessen. Die Kollegen Paul Johannes Baumgärtner, Stefan Meixner und Nick Lisson haben sich richtig ins Zeug gelegt, um mich live im Radio zu überraschen. Ich muss dazu sagen: Ich war damals in der 34.Woche schwanger und sehr sehr emotional. Aber – hört einfach selbst- hier ist für Euch mein emotionalster Radiomoment auf Antenne Bayern:

Das war am 9.November 2013….Ich bin jetzt noch ganz berührt, wenn ich mir das anhöre. Die besten Kollegen der Welt haben dazu eine riesige Antenne Bayern-Jenny Torte backen lassen – es gab Blumen…und ja….viele Tränen. Konntet Ihr ja hören;-)

Warum ich geheult habe im Radio? Ich dachte damals wirklich, dass ich als Mama nie mehr zurück on Air kommen könnte. Schließlich wohne ich ja in Nürnberg, 160 Kilometer entfernt vom Antenne Bayern-Studio. Ich freute mich riesig auf das Mamasein, aber ich hatte natürlich auch einen Heidenrespekt – ja, sogar eine riesige Angst vor dieser großen Veränderung.

Mittlerweile sind über zweieinhalb Jahr vergangen seit diesem für mich emotionalsten Radiomoment und ich bin längst wieder on Air auf Antenne Bayern. Das erste Mal übrigens, als Theo 10 Monate alt war.

Die Tränen on Air bereue ich aber nicht. Sogar meine damalige Chefin hat direkt danach angerufen und gesagt, dass sie dieser Radiomoment berührt hat….

 


3 Gedanken zu „Mein emotionalster Radiomoment

  1. Hallo Jenny, ich finde du machst deine Arbeit im Radio super. Ich stelle mir aber Situationen, in denen man live im Radio sendet und negativ Informationen bekommt ziemlich schwer und herausfordernd vor. Ich denke du machst deine Arbeit dennoch klasse!
    Liebe Grüße,
    Nora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *