Unsere Rettung in der Not! (inkl. VERLOSUNG!)

Was macht Ihr, wenn Euer Kind/ Eure Kinder einen RICHTIG schlechten Tag haben und – salopp gesagt – einfach spinnen? Fast alle Eltern greifen da ja in ihre Trickkisten – und ich bin sehr gespannt, was Ihr so auf Lager habt….

Ich verrate Euch, was wir machen, wenn Theo (wie gestern) schwierig ist. Wir BADEN!!! 🙂
Ja, wirklich! Egal wie unausgeglichen, anstrengend, nörgelig, nervig, quengelig, wütend mein Sohn ist: Sobald das Badewasser plätschert, ist alles gut. Und in der Badewanne sowieso (Das hat er bestimmt von seiner Mama. Ich finde auch, dass es nichts Entspannenderes gibt, als eine heiße Badewanne…) Am liebsten würde ich ihn manchmal stundenlang (bis ihm Schwimmhäute zwischen den Fingern wachsen) baden lassen. Nirgends sonst ist er SO zufrieden und entspannt.

Nach dem Baden kuschle ich ihn in seinen wunderschönen Bade-Poncho von tausendkind.

Ihr wisst ja mittlerweile bestimmt, dass ich total auf individualisierte Sachen stehe. Sooo schön und gemütlich – und Theo sieht so niedlich darin aus…

An manchen Nörgel-Tagen würde ich Theo gerne fünfmal in die Badewanne setzen – er ist so eine kleine Wasserratte. Und meistens will er seinen Badeponcho gar nicht mehr ausziehen und sogar die Gute-Nacht-Geschichte will er darin eingekuschelt vorgelesen bekommen…

Und weil ich so begeistert vom Onlineshop tausendkind bin, und mir (und Theo) die Sachen so viel Freude bereiten, will ich, dass auch IHR Euch freuen könnt: Meine Blogleser (also IHR!!!) haben die tolle Chance, einen 50 Euro (!!!) Gutschein von tausendkind zu gewinnen. Ist das nicht großartig? Ihr könnt Euch aussuchen und gönnen, was Ihr wollt…

So nehmt Ihr an der Verlosung teil:

1. Hinterlasst bitte hier unter dem Artikel einen Kommentar mit einer Kontaktmöglichkeit (z.B. Facebookname oder Emailadresse, die aber hier natürlich NICHT veröffentlicht werden, wenn sie nicht direkt im Kommentarfeld sind!!! ) und beschreibt ganz kurz, was Ihr so aus Eurer Trickkiste holt, wenn Euer Kind schlecht drauf ist.

2. Werdet Fan von „Jennifer Schrems – Radio-Mama“ bei Facebook und drückt unter dem aktuellen Facebook-Post auf „Gefällt mir“

3. Ein Extralos im Lostopf gibt es, wenn Ihr meinen Facebook-Post unter Euren Freunden teilt.

4.Das Gewinnspiel läuft bis zum 23.Mai 2015 um 12 Uhr. Bis dahin solltet Ihr Euren Kommentar hier direkt auf dem Blog (unter dem Artikel) abgegeben haben. Das Los entscheidet (Theo zieht aus dem Lostopf!!) der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der  Gewinner wird am Wochenende hier auf dem Blog bekannt gegeben.

VIEL GLÜÜÜÜÜCK!!!!!

Der Badeponcho wurde mir von tausendkind kostenlos zur Verfügung gestellt.


55 Gedanken zu „Unsere Rettung in der Not! (inkl. VERLOSUNG!)

  1. Hallo,

    wenn unser Bub schlecht drauf und zickig ist, dann hole ich Seifenblasen raus…die liebt er einfach und da ist sofort jegliche schlechte Laune vergessen 🙂

    Viele Grüße

  2. Oh….diese Tage kennen wir auch 😉
    Wir gehen dann am liebsten auf den Spielplatz und schaukeln. Oder wenn das Wetter doof ist, hilft der Hüpfball (ein großer Gymnastikball). Da kann Hannah stundenlang drauf herum hopsen (alleine oder auf dem Schoß) und schon wird die Laune besser. Und wenn sonst gar nichts mehr geht, geht immer ein Früchteriegel 🙂

  3. Oja, das Kenn ich auch! Bei Simeon hilft im akuten Trotzanfall nur ganz festes Umarmen! Und an Nörgeltagen geht’s bei uns auch in die Wanne! Und im Sommer ins Planschbecken. Der Poncho wäre super um meinen kleinen Mann nach dem Planschen im Garten rum rennen zu lassen ❤

  4. Hi 🙂
    ich verfolge Dich bei FB.
    Unser Zaubermittel sind unsere coolen Handpuppen von Butlers…ich zieh die nicht so gerne an weil ich total schnell superwarme Hände bekommen, aber der Kleine liebt sie und ist gleich abgelenkt wenn die Krabbelspinne oder das Walross ihm eine Geschichte erzählen 😉
    GlG

  5. oh Mann…diese Tage haben wir auch ab und an.
    Ich schlage dann immer gemeinsames Kochen vor, entweder Pudding oder Grießbrei oder irgendwas anderes was als kleine Nascherei gefragt ist 🙂
    Immer geht das natürlich nicht, dann sind Obstsalat oder ein lustiges Monsterbrot angesagt…mit tatkräftiger Hilfe durch Kinderhände natürlich 🙂
    Folge bei FB 🙂

  6. Wenn gar nichts mehr geht dann muss der Papa mit der Mundharmonika ran. Hilft immer. Wenn er arbeitet dann geht’s ab die frische Luft.

  7. Also hier wird dann auch raus gegangen oder ins Auto gesetzt und eine kleine Tour gemacht zu den Schafen oder mit dem Puky fahren.
    Wenn’s regnet dann CD s anhören und mitsingen

  8. Wenn unser Großer mal eine schlechte Phase hat ist das sehr selten, aber dann wird diese einfach weg gekuschelt. Kuschelhäschen und Mama sind doch am Besten 🙂 Unsere kleine Maus ist mit ihren 1,5 Jahren genauso eingestellt. Ihre Kuscheldecke ist ihr täglicher Begleiter und sie kommt dann gerne mit dieser angelaufen und möchte Kuscheln. schlechte Laune wird weg gekuschelt bei uns und die Zeit nehmen wir uns auch! Und natürlich gibt es auch einen kleinen Snack um die gute Laune wieder anzukurbeln 😉 Es ist auch echt niedlich, wenn der Große an kommt und sagt „Mama ich habe schlechte Laune“ 🙂 Dann wird gekuschelt und schon heißt es “ ist schon besser“ 😀 Kinder sind so süß 😀

  9. Wenn Marc schlecht gelaunt ist, dann tanzen ich mit ihm mit etwas Musik dazu , dann fängt er wieder an zu strahlen 😀 , und ich kann mich gar nicht mehr satt sehen wenn er so süssssss, zauberhaft strahlt !

  10. Das ist ja witzig! Bei uns ist das sehr ähnlich. Wenn Noah einen richtigen sch**** Tag hat, dann stecke ich ihn auch öfter mal in seinen Pool – eine Badewanne haben wir ja leider nicht… Und wenn das nicht hilft, dann hilft eines ganz sicher: Schlafen. Hört sich doof an, aber unser Sohn kann gefühlt immer schlafen – außer es ist zu viel spannendes los. Aber wenn er doof drauf ist, dann ist es auch nicht selten, dass er nochmal eine halbe Stunde bis Stunde schläft und dann geht es wieder. Es kam auch schonmal vor, dass er so 3 mal am Tag ein Stündchen geschlafen hat. Zum Glück lässt ihn sowas nicht aus seinem normalen Tagesrythmus kommen. Echt ein großes Glück 🙂

    1. Das mit dem Schlafen ist ja GÖTTLICH. Das hätte ich tatsächlich auch manchmal gerne. Und dann ein Kaffee und DURCHSCHNAUFEN:-) Liebe Grüße nach Holland!

  11. Backen 🙂 Teig kneten, Zutaten abwiegen, Mischen….. und dann natürlich dekorieren!
    Das hebt bei uns immer die Laune und bringt Spaß!
    Und wenn man dann noch genüsslich verspeisen kann danach! Mmmmhhhhh!!!

    Bin gern Fan und hab auch geteilt!

    Liebe Grüsse
    Conny

  12. wenn das bei mir klappen würde mit baden meine bekommt einen schrei anfall beim baden. meine kleine wenn sie nervig ist beruhigt sie autofahren dann ist sie wie ausgewechselt.

    1. Wir machen eine kleine „Auszeit“ legen uns uns Bett und machen alles ganz dunkel. Dann sind wir erst alle ein paar Minuten ganz still und kuscheln. Dann reden wir. Das ganze dauert ca. 10-15 Minuten dann sind die zwei wieder total friedlich. Das funktioniert allerdings erst seit die kleine zwei ist…davor gab es kuscheln, Musik oder raus gehen….das hilft in der Not auch immer.
      Auf fb auch geteilt 😉

  13. Hallo
    Wir haben fünf Kinder und der Tip mit der Badewanne den haben wir schon lange und klappt immer. Was noch klappt ist Fahrradfahren gehen oder wenn das Wetter schlecht ist Wasserfarben, Fingerfarben oder Bastelkramn raus und mit den Kindern werkeln 🙂
    Liebe Grüße Sabine Schneider

  14. Wir haben momentan ehrlich gesagt ziemlich oft schlechte Tage. Der kleine Mann steckt mitten in der Trotzphase und weis glaub ich manchmal selber nicht, wohin mit sich. Aber doch…es gibt 2 Schlagworte, bei denen er alles stehen und liegen lässt und gaaaanz brav wird. 😀 Das ist zum einen „DUSCHEN“! Er liebt es zu duschen. Am allerbesten noch mit Papa. Er kann gerade unheimlich verärgert sein, aber wenn wir sagen…komm Korbinian….mit Papa duschen lässt er alles fallen, und rennt ins Bad. 🙂 Voller Eifer richtet er dann das Handtuch für ihn und Papa her und fängt schon an, sich auszuziehen. 🙂
    Das zweite Schlagwort bei uns heißt „SALAT“ jaaa….ungewöhnlich, aber Korbinian lieeeebt Salat! Vor allem, wenn er beim zubereiten helfen darf. Unglaublich süß, wie er die großen Salatblätter in kleine Stücke reißt und dann mit Papa zusammen Öl, Essig etc…reinkippt. 🙂 Er ist dann lammfromm. 🙂

  15. Baden hilft bei uns auch gut. Oder ich setzte mich einfach zu ihr auf den Boden und spiele mit ihr. Dann turnt sie oft auf mir herum und lacht sich kaputt 🙂 Was Liel ganz toll findet, wenn ihr 7 jähriger Bruder mit ihr Fangen spielt, dann ist die schlechte Laune im Nuh veregessen 🙂

  16. Also unsere Rettung ist zum einen der Garten und die Terrasse denn beim Toben verschwindet der Miesepeter meist oder die Zwillinge dürfen zu Oma und Opa, da hellt sich die Stimmung auch sofort auf.
    Mal sehen ob wir Glück haben.
    Folge auf fb und da habe ich auch geteilt unter ‚Alemaña Sigrid Lablubb‘ 🙂

    Lg von Sigrid und den Zwillingen 😉

  17. Hallo

    super da versuch ich gern mein Glück!

    Wenn meine Nichten schlecht drauf sind schauen wir entweder ihren Lieblingsfilm oder wir unternehmen was schönes, Spielplatz, schwimmen gehen oder so 🙂

    liebe grüße

  18. oh, wir haben 6 Kinder und wenn die mal launisch sind, muß man echt zaubern… meist gehen erst gegen Abend die Nölereien los, da ist auch mein Mann daheim… dann teilen wir uns auf… ich schmeiß mich gern mit den Kleinen in die Wanne (ist zwar eng, aber egal) und mein Mann geht raus mit den anderen… :-)… manchmal gehen wir auch alle… oder wir backen etwas… oder wir singen… hach, da gibt es viel, was Freude macht…

  19. Hallo,

    auch wenn unsere Püppi noch im wohligen 37° C Bauch von mir ist, merke ich doch, wenn sie unruhig ist. Dann tritt sie und schlägt gefühlt einen dreifach Purzelbaum.

    Abhilfe habe ich jetzt in der ersten Spieluhr gefunden. Er ist ein kleiner Esel mit dem Lied GUTEN ABEND, GUTE NACHT….
    Wenn ich das auf den Bauch leg und es abspielen lasse, dauert es nicht lange und die Kleine wird ruhiger.
    Soll ja auch für danach gut sein, dass sie die Melodie schon kennt…. Mal schauen 😉

    LG

  20. … raus an die frische Luft, bei jedem Wetter und schon ist die schlechte Laune wie weggeblasen 😉

    Folge dir auf FB mit Tanja Fachta

    Gaaanz liebe Grüße
    Tanja

  21. Ja, was leckeres Kochen und Naschen geht immer (natürlich inklusive Aufessen der Hälfte der Zutaten während des Zubereitungsprozesses 😉 )

    Folge dir auf FB als Steffi We…….n,
    LG

  22. Wir gehen raus. Zum austoben und spielen. Und es kommen die Krabbelmonster! Die hören erst auf wenn nicht mehr gemöppelt wird. Finde deinen Blog super. Lg Heidi & de Jungs

  23. Hallo Ihr 🙂

    Ich wäre gerne dabei, im Septemper bekommen wir unsere erste Zicke dank einer ICSI . 🙂
    Solch einen Gutschein können wir natürlich sehr gut gebrauchen, und würden viele schicke Dinge kaufen 🙂

    Deinen Post habe ich sehr gerne geteilt, und natürlich deiner Seite ein Däumchen geschenkt 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich

  24. Liebe Frau Schrems,
    lieber Theo,

    wenn unser kleiner Renardo (2 1/2 Jahre) schlecht drauf ist versuchen wir ihn mit durchkitzeln oder lustigen Spässen aufzumuntern 🙂

    Und wenn das nicht hilft tobt der grosse Bruder Ricardo (12) mit ihm dann ist schnell wieder alles vergessen <3

    Ich erwarte nächsten Monat am 25.06 meinen dritten Sohn Emiliano und würde mich daher riesig über den tollen Gutschein freuen.

    Gerne folge ich Ihnen weiterhin aufmerksam über Facebook.

    Geteilt habe ich hier 🙂
    https://www.facebook.com/janine.kaiser.9277/posts/941009895949460?pnref=story

    Liebe Grüsse und eine schöne sonnige Woche

    Janine-Sascha Kaiser

  25. Wir gehen in den Tierpark! Der ist zum Glück gleich im Nachbarort und der perfekte Platz um Zwergi wieder glücklich zu machen! 😉
    In der Badewanne ist der kleine Huschler auch sehr gerne, das sollte ich vielleicht mal testen! 🙂
    Jetzt heißt es Daumen drücken für den tollen Gutschein! Das wär klasse! ♡♡♡
    GlG
    Susi und der kleine Huschler

  26. Jaaaaaaaaa, baden tun wir auch. Sie liebt baden über alles. Wenn ich sie mal umziehe, dann immer nur ein Teil nach dem anderen, nie gleich ganz nackelig machen, weil sie das immer mit baden verbindet und dann super enttäuscht ist :-))) Alsooo baden geht immer, und Kind hat dann die beste Laune. Diese Engelsentchen haben wir auch. Findet sie ganz toll.
    Ansonsten hilft noch die Cloud B Schildkröte, die beruhigt ganz dolle.

  27. Oftmals liegt es ja an mir selber, wenn die Kinder schlecht drauf sind. Das versuche ich also zuerst zu orten. Frische Luft, einfach die Situation unterbrechen, das hilft bei uns auch meist am Besten. Oder die Kontrahenten voneinander trennen. Geht bei älteren Kindern natürlich einfacher.

    Liebe Grüße
    Nina

  28. Ich war mit meinen Kindern bis zum 3. Lebensjahr im Spielkreis und immer wenn sie schlecht gelaunt waren, haben wir die Lieblingslieder aus dem Spielkreis gesungen – z.B. die Weltraummaus, das Killekitzelmonster, Hampelchen und Pampelchen, das ist gerade- das ist schief usw. Danach waren meine Kinde immer wieder gut gelaunt 🙂

  29. Ich mache mich gerne zum Löffel und alber rum,und das hilft immer wenn sie stinkig ist! 😉

    Bei FB Unter Jenny Siebentaler immer anschreibbar bin. VLG Jenny

  30. hallo,
    ich folge dir auf facebook unter charlotte nicolaus.
    wenn meine drei jungs schlecht frauf sind, dann klappt nur eins: rausgehen, ab nach draüßen. frische luft und die natur das befriedigt sie dann ganz gut und sie sind wie verwandelt.
    viele grüße

  31. Wenn Joey schlecht drauf ist sage ich die Zauberworte *schuh schuh*
    Dann flitzt er los und holt seine und meine Schuhe. Wenn er weiss es geht raus, egal ob Garten oder so spazieren ist er gut drauf ?

  32. Also Baden hilft bei uns überhaupt nicht. Da mache ich aus einem extrem glücklichen Kind ein hysterisch schreiendes Kind. Leider…. Bin jedes Mal froh, wenn das Baden/Duschen beendet ist. Hannahs Laune steigt beim Anblick einer Banane oder Dinkelkeks. Sie steht generell sehr auf Essen 😀 Damit ich mein Kind aber nicht ständig mästen muss, versuche ich sie natürlich auch auf andere Weise wieder fröhlich zu stimmen. Vor die Tür gehen und einfach nur rumlaufen ist auf jeden Fall schonmal super. Ansonsten blättert sie auch gern in Büchern oder nimmt mit Vorliebe mein Portemonnaie auseinander 🙂
    Fotos von ihrem Cousin machen sie ausserdem sehr glücklich.
    Ein absolutes Highlight ist zur Zeit Schaukeln. Allerdings ist die Stimmung dann wieder im Keller sobald man sie von der Schaukel runternimmt….

  33. Hallo,
    bei uns ist Baden auch ein Favorit bei schlechter Laune (aber nur wenn es ohne Haare waschen ist ;-)) Und ansonsten hilft derzeit das Stichwort „Butterkeks“ ganz gut und sobald er auch nur einen davon gegessen hat, hat er auf einmal wieder blendene Laune 😀
    Habe auch gern bei FB geteilt.

    Liebe Grüße
    Fiona

  34. Milchschnitte hilft immer oooder Luftballons. Ich find die Sachen auch total schön. Ich folge auf Facebook als „Saskia Oltmanns“ 🙂

    Liebe Grüße, Saskia

  35. Hallo liebe Jenni,
    erst einmal Daumen hoch, dass du so einen tollen Mama Blog gestaltest.
    Hattest du das mal bei Martina erwähnt? Und ich habe das in meiner SSdemenz wieder vergessen?;-)
    Um auf die Frage zurück zu kommen. Bei Amelie hilft das Buch „Gute Nacht Gorilla“ (und das zu jeder Tages und Nachtzeit), das Laufrad oder auch ein echter Lippenstift;-), mit dem sie sich dann austobt. Natürlich zu meiner Freude. Wir sehen uns sicher kommende Woche. Der kleine Mann macht keine Anstalten zu kommen. Scheint sehr bequem zu sein. Halt ein typischer Mann;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.